Kikuyumoja

Kikuyumoja

03 December 2017 » Kikuyumoja

Ein Gutschein für einen Kauf bei Amazon bewog mich dieser Tage zum Kauf eines neuen Füllers. Damit fängt es eigentlich schon an, weil man Füller eigentlich nicht im Versandhandel kauft. Heutzutage schreibe ich immer weniger mit der Hand – die normale Kommunikation erfolgt überwiegend digital – da macht es Sinn, die wenigen Dinge mit Tinte aufzuschreiben. Mit Kugelschreibern schreibe ich nicht so gerne, und viele modernen Tintenroller kratzen mir auch zu sehr. Bei den Kugelschreibern hatte ich...

05 October 2017 » Kikuyumoja

Eine Beilage im aktuellen Schulz-Spiegel, der Literatur Spiegel, mit einem A bis Z an Autoren, deren Bücher anlässlich der bevorstehenden Buchmesse veröffentlicht oder besprochen werden. Bla Bla Bla „Wer soll das alles lesen?”, denke ich mir, und lese trotzdem weiter. Wir. Wir Leser. Wir, die nicht aufhören können, weil das Lesen so asynchron geschieht und damit alle möglichen Gedanken eingefangen und Gefühle erzeugt werden können. Wir, die sich an all dem teilweise ergötzen und nicht vom Lesen...

29 July 2017 » Kikuyumoja

Was ist das für 1 Leben, in dem die Vernunft siegt? Irgendwann in den letzten Jahren – wahrscheinlich kurz nachdem mein alter Kulturbeutel von einem Haufen Spinnenbabies als Brutstätte missbraucht wurde – habe ich bei den meisten Reisen nur noch diese Zip-Beutel als Kulturbeutel (“wash bag”) verwendet. Es muss ja eh immer vorgezeigt werden wenn man fliegt, und was soll ich mir da die Mühe mit einem System machen, das dann auch eh nur als Ablage für vergessene, alte Pflaster, alte Salben und...

23 May 2017 » Kikuyumoja

Damals in 2005 hatte ich aus drei Gründen mit dem Bloggen angefangen. 1. Weil mein Kumpel Mzeecedric schon länger ein eigenes Blog hatte und ich darauf öfter kommentierte, 2. weil man über ein eigenes Blog eigene Inhalte in diesem Internet veröffentlichen kann, ohne dass diese einer redaktionellen Zensur unterliegen oder irgendwelche Leserwünsche* erfüllen müssen und 3. weil es auch schon damals mitteilenswerte Gedanken gab, die wir heute eben in Form von YouTube Vlogs, Tweets und Facebook-...

19 May 2017 » Kikuyumoja

HP Elitebook 840 G1 vs Dell Latitude E7440 vs. Dell Latitude E5450 A visual comparison between three 14″ business laptops that may be of interest to some of you. My Dell Latitude E5450, my Dell Latitude E7440 and an HP Elitebook 840 G1. These are the sort of laptops that are about two to three years old and are sold as used items on eBay. I received the E5450 as a new item though, otherwise it would probably be in a worse shape as the body is not as strong as the one on the e7440.  Maximum...

01 March 2017 » Kikuyumoja

The PM sensor (hidden in a grey pipe) mounted next to my Diamond x30n VHF/UHF antenna. A bit ugly, but we are on the 4th floor, so it doesn’t really matter and the windows are closed all day long. There may be worse places on earth when it comes to Particulate Matter (PM) Pollution, but I happen to live next to a busy road with daily traffic jams and, as a consequence of that, have a dusty room that I need to clean almost every day. I also read about expats in countries like China or India who...

07 August 2016 » Kikuyumoja

When was the last time you’ve switched on a radio? In your car, maybe. And at home? In the kitchen? In your garage? And when was the last time you’ve listened to music from a tape? Most (publicly funded) radio stations in Germany suck, as they often only play dumb music (“Formatradio“) – so if you’re into music and live in Germany, you’ll probably prefer golden silence or music from an mp3 source. Picked this from the trash last week. If you’re a fan of radios though, have a knack for fixing...

20 July 2016 » Kikuyumoja

Bevor es dieses Twitterdings gab, habe ich hier längere Blogbeiträge veröffentlicht. Mein Blogging-Mojo ist dann immer mehr in Richtung Twitter und Instagram abgewandert – für mehr Infoaufnahme fehlt den meisten Lesern dann oft die Zeit, oder auch: “Ich lese keine Blogposts”, sagte mir jemand letztens auf meine Verwunderung hin, wieso ein hier beschriebener Produkttest nicht bekannt sei. Hätte er den gelesen, gäbe es ein Problem weniger. Kalonji, das neue Familienmitglied. Ich schreibe aber...

20 April 2016 » Kikuyumoja

Dell Latitude E6220, Dell Latitude E5450, Acer Aspire One 756, Acer Chromebook C710 My backup laptop during the last two years has been an 11,6″ Acer notebook in a netbook size. “Backup”, as in “a second computer that works when machine no.1 doesn’t and else works as a logbook for amateur (ham) radio and other experiments”. Armed with an 1,5 GHz Intel Pentium 987 CPU, 8 GB of RAM and an SSD, it scored okayish on Geekbench and also has a very portable power supply (which in my mind is one of the...

02 December 2015 » Kikuyumoja

The following could be a long rant on bad email clients for MS Windows, but instead of describing the agony I’ve experienced with various email clients in the past few years, let me just ask this one question (from a user perspective): “Why do we have really smart apps on our mobile phones, but when it comes to email clients on a desktop computer, there is no perfect solution?” Yes, there may be legal reasons for this development (i.e. patents) and the fact that most consumers just don’t care,...

25 November 2015 » Kikuyumoja

Ein Funkamateur, der das Hobby Amateurfunk betreibt. Also mit erfolgreich abgelegter Amateurfunkprüfung bei der Bundesnetzagentur und zugeteiltem Rufzeichen. Die erste Berührung mit Funkgeräten waren japanische (CB)-Funkgeräte in ca. 1980. Ich habe die immer noch, natürlich stark zerbastelt, liegen in einer Kiste im Keller. Dann ca. 1985 bei einem Sommerkurs in der Bremer Kunsthalle: ein Kurs, in dem wir uns mit wenigen Bauteilen auf Reißzwecken ein Radio gelötet haben. Empfangsdraht an die...

05 October 2015 » Kikuyumoja

Dell Latitude E5450 vs E6430 My Dell Latitude E6430 has a great performance, has enough room for an extra SSD, has never let me down during the last two years and came as a refurbished, 1yr-old laptop from a dealer in the UK. It also shares the same birthday (date) with me and is just a very, very solid workhorse. The keyboard is great, it has extra keys for volume control, the touchpad does support two-finger scrolls, it has a very durable frame and to clean the vent, I just need to remove 5...

12 September 2015 » Kikuyumoja

Mit der christlichen Kirche habe ich sehr wenige Berührungspunkte. Religion ist für mich ein Themenbereich, der noch hinter der Erwähnung sexueller Vorlieben verortet ist und damit – aus meiner Sicht – so privat wie nur möglich zelebriert wird. In unserer Gesellschaft zumindest, wo die Frage nach der Religion heutzutage fast schon eine Beleidigung darstellt. Außerdem: könnte ich meinen Atheistenfreunden jemals ernsthaft in die Augen schauen, wenn ich mich öffentlich zum Thema äußere? Oder bin...

10 September 2015 » Kikuyumoja

Als ich mein erstes und letztes Auto – einen ’89 VW Golf 2 – Mitte 2006 für 150 EUR an einen verrückten Bastler in der Lüneburger Heide verkaufte, verspürte ich einen kurzen Trennungsschmerz, genoss dann aber die Freiheit, die ein Autofreies Leben mit sich bringt. In einer Stadt wie Frankfurt braucht man eigentlich kein Auto, weil man für die Parkplatzsuche oft länger als für die eigentliche Fahrtstrecke braucht und alle wichtigen Ziele auch anderweitig zu erreichen sind. Auto, ja/nein? In...

09 August 2015 » Kikuyumoja

Hier im Urlaub in Nordspanien erreichte mich dieser Tage die schreckliche Nachricht, dass eine liebe Freundin in Niger beim Autounfall ums Leben gekommen ist. Nur 34 Jahre alt geworden, betrieb sie bis dahin eine von der Familie im Jahr 1987 in Niger gegründete Stiftung, die sich vor allem der nachhaltigen Landwirtschaft in Niger gewidmet hatte. Nachhaltig im Sinne von: wenn man die Samen der Pflanzen nicht erst in einer Baumschule anzüchtet, sondern direkt am Zielort anpflanzt, können sich...

20 July 2015 » Kikuyumoja

Sich einfach mal mit Freunden zum Bierchen treffen und dabei gezielt einen Podcast aufnehmen. Haben wir jetzt gemacht und es war gut. So gut, dass ich es kurz erwähnen möchte. Aber was heißt eigentlich “gut”? Wer urteilt über die Qualität? Sind die Inhalte angemessen und hätten wir nicht lieber Person XYZ einladen sollen, weil der/die sich damit viel besser auskennt? Und: wer soll sich meine verkorste Stimme anhören? Wer will sich 60+ Minuten Meinungen anhören? Der Kumpel Marvin sieht das...

21 April 2015 » Kikuyumoja

Mein alter Schul- und Bloggerfreund Cedric Weber hat sich in den letzten Weihnachtsferien seinen Brck in der Brck-Zentrale in Nairobi (Kenia) abgeholt. Und ich darf den jetzt endlich testen. Yay! Der Brck im Frankfurter #RDRWLD. Was ist der Brck? Der Brck ist ein etwa ziegelsteingroßes (“Brick”) Internetmodem, das verschiedene Zugangsarten bündelt und einer Gruppe von Benutzern zur Verfügung stellt. Es ist aber eben nicht nur ein (limitierter) MiFi oder ein Handy mit Hotspot-Funktion, sondern...

17 April 2015 » Kikuyumoja

Die Katrin Hilger hat mich bei so nem Blog-Frage-Antwort-Dingens nominiert, und da ich gerne auch auf Deutsch blogge, mache ich da jetzt einfach mal mit. Die Aufgabe: 10 Fragen und Antworten rund ums Thema Bloggen & Perspektiven. Nennt sich Liebster Award (oder so). Wäre es ein Traum, vom Bloggen leben zu können? Früher ja, heute in 2015 nicht mehr. Früher heißt für mich: in 2005, als wir noch DAS Blog geschrieben haben und mir meine Mum mit Sprüchen wie „Ich habe Dein Blog gesehen – wer...

17 April 2015 » Kikuyumoja

Almost seven years after my first two posts on “Getting Things Done” (GTD), I have to admit that the digital switch only partially worked for me and that I am still using endless pages of loose notes to organize my life. The true reason why the iPhone bends. That is, I did of course try to use various online tools and really like their on- and offline availability on both the computer and mobile devices. I am currently using Todoist for long-term notes and Trello where I tried to implement my...

08 January 2015 » Kikuyumoja

I usually don’t reblog foreign content, but the following collection of “Look at Life” films from the 1959-69 era shows how waste was handled as waste in the 1960s, where the only solution in recycling the wooden interior of vehicles was to burn everything. Yes, incinerating it! Nice music, though.

25 November 2014 » Kikuyumoja

Heute Abend habe ich zwei Stunden in der Küche gestanden und für mich und die Mitbewohnerin ein südindisches Gericht gekocht: mit Idli, einem Sambar aus Gemüse und Gurkensalat mit einem Erdnusschutney. Ich koche gerne und es ist wie beim Basteln die geistige Erholung, die mich reizt. Alles ohne Produkte tierischen Ursprungs, und die Inspiration zum schmackhaften Gurkensalat (nämlich die Kombination aus Gurken und Erdnüssen) kommt für mich aus der ayurvedischen und der nordchinesischen Küche....

10 October 2014 » Kikuyumoja

Back in the early 1990s, picking someone up from Nairobi JKIAirport sometimes also included tuning into 119.700 MHz on the beloved Standard C168. A VHF radio, tuned to the frequency of Nairobi approach that tells you whether the expected plane would be landing soon. Unable to understand any aircraft radio communication back in the days, I never really had a benefit from this service, even though it was still cool. The view from my balcony via Flightradar24 (pro) on my iPhone 4S. Fast forward...

10 September 2014 » Kikuyumoja

Während wir in Deutschland auf die ultimative Lösung bei mobilen Bezahlsystemen warten und immer wieder die Datensicherheit in Frage stellen, macht man sich in anderen Ländern diesbezüglich weniger Sorgen. Sorgen um die Manipulierbarkeit eines ohnehin schon wackeligen Mobilfunksystems, dessen Sicherheit für eine größere Kundenzufriedenheit und niedrigere Gebühren bereitwillig geopfert wird. Bedenken gibt es da höchstens seitens der Politik, die hier gierig die Hand auf hält und eine...

27 August 2014 » Kikuyumoja

Heute Morgen bekam ich Post von meiner Bank, die mir meine neue Magnetstreifenkarte als Infopost zugeschickt hatte. Die reinen Entgeltkosten für Infopost-Briefe betragen 0,28 EUR für den Absender und neben dem Frankierungscode befindet sich der Aufdruck “Infopost”. Dies ist natürlich günstiger als ein normaler Brief (0,60 EUR), wobei Großkunden sicherlich noch einen anderen Preis in Rechnung gestellt bekommen würden. Die neue SparCard von der @postbank, die als Infopost zugeschickt wurde und...

28 June 2014 » Kikuyumoja

Pünktlich zum achtjährigen Blogjubiläum habe ich gemerkt, dass ich jetzt – zusammengerechnet, also mit Unterbrechungen – insgesamt 10 Jahre lang schon in Frankfurt am Main wohne. So lange war ich noch nie an einem Ort sesshaft. Das sind 10 Jahre, in denen ich nicht nur einen Geschmack für guten Apfelwein oder leckere Grüne Soße entwickelt habe, sondern auch wirklich aktiv an einem Ort angekommen bin. Aktiv im Sinne meiner Mitarbeit bei schönen regionalen Projekten wie Frankfurt Gestalten, dem...

16 April 2014 » Kikuyumoja

Im Juli 2013 schrieb ich folgenden Tweet: "Ihre Meinung ist uns wichtig!", Absender: no_reply@… — Juergen Eichholz (@jke) July 31, 2013 …bei dem es um dieses unbeschreiblich dämliche Verhalten vieler – gewinnorientierter – Firmen geht, die bei Neu- und Systemmeldungen ihren Benutzern eine E-Mail mit einem “noreply@” im Absender zukommen lassen. “Schön dass sie mit uns Geschäfte machen wollen, aber an ihrer Antwort / Meinung / Rückfrage haben wir kein Interesse.” – so, und nur so liest sich so...

09 April 2014 » Kikuyumoja

I recently bought a 12W charger for my iPad mini which was said to be an “Original Apple” product. Being the nerd I am, I had to take a closer look on this item upon arrival and quickly realized that it is well made, but unfortunately FAKE charger. Well made, as it comes with a nice print and metal connector. After posting this on Instagram and adding some notes, I realized that I should instead turn this into a blogpost as it may be useful to someone out there: The font is a bit too bold....

27 February 2014 » Kikuyumoja

Aus gar nicht so aktuellem Anlass, aber für viele muss das Fass ja wohl erst umkippen damit die Füße nass werden: die Webcams meiner Geräte schütze ich jetzt schon seit einer gefühlten Ewigkeit mit Schiebeschaltern. Erst waren das reine Papierschieber, jetzt sind es kommerzielle Lösungen aus ca. 1mm dickem Kunststoff, die etwas besser sind. Die Papierschieber haben den Vorteil, dass sie sehr dünn sind und bei Geräten mit wenig Spielraum am Display nicht weiter auftragen. Toll sind natürlich...

12 December 2013 » Kikuyumoja

Screenshot of apple.com on 12/12/13 For the true meaning of Nelson Mandela’s achievements and popularity, you’ll just need to head over to apple.com. As much as I agree that Mandela was a true and popular leader the world hasn’t met since Gandhi, I wonder what it takes to qualify for this Apple benchmark and how companies in general are trying to leverage his positive image for their own brand.

12 November 2013 » Kikuyumoja

Liebe Postbank, wir müssen ganz dringend miteinander reden. Ich bin seit 1996 ein sehr zufriedener Kunde und würde die Postbank als Bank auch immer weiterempfehlen. Dass Ihr am vergangenen Wochenende alle EC-Kartenzahlungen (aufgrund von Wartungsarbeiten?) bundesweit doppelt abgebucht habt – kein Problem, passiert jedem Mal. Dass man als Kunde aber a) nicht proaktiv über diesen Vorgang informiert wird und b) eine öffentliche Stellungsnahme zum Thema NUR auf Eurer Facebook (!!!) Seite zu finden...

Kikuyumoja

» Kikuyumoja

OMG